Initiative Gemeinsam Bauen & Wohnen

Bildtext

Mitglied werden

Du kannst auf verschiedene Weise bei der Initiative Mitglied werden!

hier geht's weiter

Baugemeinschaftsforum 2018

Information und Diskussion
Freitag, 26. Oktober 2018 - 13:00 bis 17:00

28 Baugemeinschaften in der Nordbahnhalle!

Nordbahn-Halle beim Wasserturm
Leystraße/Ecke Taborstraße, 1020 Wien

Wie können wir heute und in Zukunft zusammen leben? Welche Wohn- und Organisationsformen eignen sich als Alternative zum Einzelkämpfertum und zur Kleinfamilie? Welche Möglichkeiten der Finanzierung gibt es für einen möglichst breiten Zugang zu selbstorganisiertem Wohnraum? Was ermöglicht das Planen und Wohnen in der Gruppe?

Das Baugemeinschaftsforum suchte Antworten auf diese und ähnliche Fragen. In einem Querschnitt durch die aktuelle österreichische Szene des gemeinschaftlichen Bauens und Wohnens bot sich die einmalige Gelegenheit, 28 aktuelle Baugemeinschaften aus ganz Österreich kennen zu lernen.

Die Präsentationen

Begonnen haben wir mit zwölf Kurzpräsentationen, sowohl von Projekten im Aufbau und in Planung als auch von ganz frisch bezogenen.

Kürzlich fertiggestellte Projekte

Die Mauerseglerei, Wien
Wohnprojekt Hasendorf, NÖ
Gemeinschaft BROT Pressbaum, NÖ
Gut Vielfalt Permakulturgemeinschaft, NÖ
Nachbarschaftich Wohnen - GENAWO GmbH, OÖ

in Bau oder in Planung

Mi[e]tgestalten, Wien
Weiterwohnen Dornbirn, Vbg
WoGen-Quartiershaus, Wien
SchloR, Wien

im Aufbau

Wohnlabor, Stmk
Bau(m)haus, Wien
Gut überdacht, Sbg
LivingSENSE, NÖ
MONA21, NÖ

Zusätzlich waren VertreterInnen folgender Gruppen anwesend:

Seeparq, Wien
Que[e]rbeet, Wien
WILLDAWohnen, Wien
Rose Garden, Wien
Die HausWirtschaft, Wien
schloR, Wien
Leuchtturm Seestadt, Wien
Vorstadthaus Breitensee, Wien
Grätzelmixer, Wien
Bikes and Rails, Wien
Kolokation Sonnwendviertel, Wien
Kolokation am Seebogen, Wien
GEWOZU, NÖ

Vernetzung und Workshops

Nach einer Kurzvorstellung aller weiteren, vertretenen Projekte gab’s eine dreiviertel Stunde lang bei Snacks die Möglichkeit, persönlich mit den Gruppen in Kontakt zu treten. Zum Abschluss wurden an an Workshop-Inseln die Themen "Arbeiten in und mit selbst - organisierten Gruppen", "Wir verwalten unser Haus", "Vorausschauend in die Umsetzung", "Ist mehrgeschossiger Holzbau finanzierbar?" und "das habiTAT-Modell" diskutiert. Die Expertise kommt von erfahrenen ExpertInnen, vom "Bureau für Selbstorganisierung", vom habiTAT-Modell und natürlich von den anwesenden Wohn- und Hausprojekten selbst.

Rund ums Baugemeinschaftsforum

Unter dem Thema "bauen & wohnen" nahm Veronika Prieler Kinder von 3 bis 10 gerne auf eine kleine Abenteuerreise rund um die Welt. Mit dem Floß, dem Autobus, mit dem Rad oder auf dem fliegenden Teppich besuchen wir Tipi, Iglu, Höhle, Campingbus, Baum- oder Hochhaus. Für alle anderen gibts Kinderschminken, Vorlagen zum Ausmalen oder Holzbauklötze zum selber bauen.

Die Veranstaltung war öffentlich und kostenlos
Organisation: Ernst Gruber ernst.gruber@inigbw.org

Datenschutzerklärung

Foto-, Video oder Audioaufnahmen zum Baugemeinschaftsforum 2018

Es wird darauf hingewiesen, dass am Veranstaltungsort Fotos und/oder Videos angefertigt werden und zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht werden können. Mit der Anmeldung zur Veranstaltung nehmen Sie zur Kenntnis, dass Fotografien und Videomaterialien, auf denen Sie abgebildet sind, zur Berichterstattung verwendet und in verschiedensten (sozialen) Medien, Publikationen und auf der Website der Initiative für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen veröffentlicht werden.

Das Baugemeinschaftsforum fand im Rahmen des urbanize!-Festivals statt.

Logo urbanize!